Vita

Dr. Sabine Jansen

geb. 1969 in Köln

Studium der Literaturwissenschaft und Promotion

Autodidaktin in Kunst und Fotografie

Ausbildung zur Kunsttherapeutin

Ausbildung zur Systemischen Familientherapeutin

seit 2016 Therapeutin in einer kinder- und jugendpsychiatrischen Praxis

Eins der Dinge, über die ich froh bin, ist, dass ich von meiner Kunst nicht leben muss.  Ich kann tun und lassen, was ich will, und mein innerer Kritiker reicht mir oft schon vollkommen aus. Was nicht heißt, dass ich meine Bilder nicht gerne zeigen, mich nicht gerne mit anderen darüber auseinandersetze und lerne, sonst gäbe es diese Seite ja auch nicht.

 

Begonnen hab ich vor allem mit der Malerei und der Zeichnung, seit einem Jahr nun setze ich mich (wieder) intensiv mit der analogen Fotografie auseinander. Ich habe noch keine Digitalkamera in der Hand gehabt, die in ihrer Haptik meiner alten Canon gleichkäme und mir eine ähnliche Freude beim Betätigen des Auslösers bereitet hätte. Und es ist das Handwerkliche, dass mich reizt, was es zu erlernen gibt, über Filme, Belichtungen, Verschlusszeiten etc. und nicht zuletzt die Arbeit in der Dunkelkammer, das Entwickeln der Filme und die Herstellung eigener Handabzüge.

 

Fotografieren ist für mich eine Form der Entschleunigung und Meditation, der absoluten Konzentration auf den Augenblick und auf das, was da ist und meine Beziehung dazu. Fotografie ist für mich kein Abbild von etwas, sondern etwas ganz eigenes.

 

Ausstellungen und Veröffentlichungen:

 

2017 "Was, wenn Gott einer von uns ist?" Ausstellung im kunstraum dellbrück, Köln

2016 Illustration zu Giorgio Caproni: Il seme del piangere, Die Saat des Weinens. Aus dem Italienischen von Stefan Ruess, edition taberna kritika, Bern 2016

2015 "Porträts von Menschen und anderen Tieren", Landtag NRW, Düsseldorf

2014 "Legendenquartett - Schweizer Club-Fussball", 4 Illustrationen, mehr hier und unter www.legendenquartett.ch

2014 „Nutztiere“, Einzelausstellung im kunstraum dellbrück, Köln

2013 „Maikatzen“, Ausstellung mit Joachim Ohlendorf, Fotografie, im kunstraum dellbrück, Köln

2013 "Ach, Italien", Einzelausstellung im kunstraum dellbrück, köln, mehr hier

2013 Illustrationen zu Guiseppe Ungaretti: Süditalienische Reise, Reiseprosa, mehr hier und unter edition taberna kritika, Bern 2013

2012 „Porträts von Menschen und anderen Tieren“, Einzelausstellung im kunstraum dellbrück, Köln

2011 seit Oktober Leiterin des kunstraum dellbrück

2011 „Wechselfeld“, Gruppenausstellung in der Galerie Blickfang, Wuppertal

2011 „Porträts“, Einzelausstellung im Rathaus Lindlar

2010 Umschlagillustrationen zu Franz Kafka: Kleine Formen. Gesammelt und gelesen von Hartmut Abendschein und Fritz Michel. edition taberna kritika. Bern 2010

2009 Einzelausstellung „Porträts“, artclub, Köln

2008 Illustrationen in „spa-tien. zeitschrift für literatur“, Heft 6, spatien.etkbooks.com

2008 Einzelausstellung „Drei Versuche über christliche Kunst“, artclub, Köln

2007 bis 2011 Mitglied im artclub, Köln, regelmäßige Gemeinschaftsausstellungen

2006-2011 mehrere Ausstellungen im Rahmen des „Grüner Salon“, Köln, www.christinamessner.de

2003 LabSal, Gemeinschaftsausstellung mit Hiltrud Gauf und Tanja Klemm, Simultanhalle, Köln